Sunday 15.12.2020 – Klunkerkranich

Am Sonntag den 15.März eröffnen unsere 5.Saison auf dem wunderschönen Klunkerkranich! Nachdem wir fast den ganzen Winter Zeit hatten, unsere Plattentaschen mit Raritäten und neuen Schätzen aufzufüllen, freuen wir uns wahnsinnig Euch diese im gemütlichen Wohnzimmer vorzuspielen.

Afro – Latin – Jazz – Experimental – Dub – Electronica & beyond…


Zu Gast haben wir diesmal Dimitra Zina, eine Musikconnoisseurin & Vinylsammlerin aus Athen, die uns an diesem Sonntag Nachmittag & Abend mit auf eine Reise durch die Welten ihres Plattenregals entführen wird.

Gewohnt solide unterstützt von:
BestMate? (Tropical Timewarp)
The Soulvendor (Tropical Timewarp)
https://soundcloud.com/tropical-timewarp
https://soundcloud.com/the-soulvendor

Klunkerkranich
Karl Marx Str. 66
Sonntag 16:00 – Montag 02:00
Eintritt: 4,-
https://klunkerkranich.org/

01.08.2020 – One Night For Fela!

One Night For Fela! – A night dedicated to the King of Afrobeat!

Am 23. Todestag des Musikers und politischen Aktivisten Fela Kuti, widmet das YAAM dem Wegbereiter des Afrobeat eine Nacht am Spreeufer „One Night For Fela!“. Neben dem Berliner Omniversal Earkestra, einem 15 köpfigen Orchester dass viele der Klassiker des Musikers an diesem Abend live auf die Bühne bringt, gibt sich die Crème de la Crème der Berliner Dj Szene im Yaam die Klinke in die Hand, um das musikalische Erbe Fela Kuti’s mit Euch zu zelebrieren. Damit nicht genug, eröffnet das Mobilekino den Abend und zeigt „Finding Fela“ auf der großen Leinwand.

Bis heute hat Fela eine ganze Generation von Musiker*innen, Produzent*innen, Dj’s und nicht zuletzt politische Aktivist*innen geprägt. Neben unzähligen Bands auf dem ganzen Globus die sich dem Afrobeat verschrieben haben, sind auch zahlreiche Top Stars mit dem Erbe Fela Kuti’s bestens vertraut. Lieder von Musikern wie Burna Boy, Wyclef Jean oder De La Soul,arbeiten mit Samples, Texpassagen oder den klassischen Afrobeat Rhythms aus dem Repertoire des „Master of Afrobeat“ Fela Kuti.

20:30 – Finding Fela (Film OmeU)

Fela Anikulapo-Kuti mittlerweile nicht nur in Afrika eine Legende. Der Rapper Jay Z und der Hollywood-Star Will Smith produzierten das mit etlichen Tonys ausgezeichnete Broadway-Musical „Fela“. Oscar-Preisträger Alex Gibney drehte 2014 den sehr aufschlußreichen Dokumentarfilm „Finding Fela“. Der Film gibt nicht nur für Fans des Musikers einen tiefen Einblick in des Leben & Schaffen des King of Afrobeat sondern stellt seine Musik auch in den gesellschaftlichen & politischen Kontext Nigerias dieser Zeit.

Trailer I mobilekino.de

23:00 – The Omniversal Earkestra (live)

„Big Bands sind selten geworden und vielleicht genießt genau deshalb das Berliner Omniversal Earkestra mittlerweile Kultstatus, obwohl es keine Platte veröffentlicht hat. Bei ihren Konzerten kann so ziemlich alles passieren und das dient der Menschheitsrettung – sagen sie.“ Das das Omniversal Earkestra durchaus mit dem Repertoire des „King of Afrobeat“ vertraut ist hat die Bigband in den letzten 3 Jahren einem begeisterten Publikum bewiesen. Afrobeat – Made in Berlin!

www.omniversalearkestra.de

00:30 – Tropical Timewarp Dj Collective & Saca Sal (dj sets)

Nicht nur die internationaler Szene erlebt derzeit eine Blüte, von London bis New York, von Santiago de Chile bis Paris, die Welt tanzt zu Afrobeat. Auch in Berlin hat sich mittlerweile eine starke Szene entwickelt. Mit Tropical Timewarp haben wir ein Dj Team zu Gast das sich zu den Protagonisten der Berliner Szene zählen kann. Schon lange vor dem Hype haben sich die Dj’s & Plattensammler auf rare Westafrikanische Platten spezialisiert und bringen damit den Dancefloor auf hochtouren.

Die beiden Kolumbiannerinnen von Saca Sal haben sich in nur knapp einem Jahr in die Herzen der Szene gespielt. Das liegt vor allem an ihrem hochgradig tanzbaren Mix aus Afro-Latin aber auch jamaikanischen Platten.

www.tropicaltimewarp.org

Programm:

20:00 – Einlass

20:30 – Mobilekino präsentiert: Finding Fela (OmeU) 120min.

23:00 – The Omniversal Earkestra (live)

00:30 – Tropical Timewarp Dj Collective, Saca Sal (Calamidades Lola/

YAAM Berlin

An der Schillingbrücke 3, 10243 Berlin

VVK ab 10,- zzügl. Gebühren. AK: 14,-

FACEBOOK EVENT

www.yaam.de

01.06.2018 – Ebo Taylor & The Saltpond City Band + The Polyversal Souls live im YAAM

Gerade ist die neue Platte der ghanaischen Highlife Legende Ebo Taylor erschienen. Der mittlerweile 82 jährige Musiker geht nun mit „Yen Ara“ auf Weltournee. Am 1.Juni macht er mit der aus seiner Heimatstadt stammenden Saltpond City Band einen Zwischenstopp im Yaam Berlin. Support kommt an diesem Abend von den Polyversal Souls feat.: Frank Karikari (Ghana). Die Band um den Musiker Max Weissenfeldt widmet sich in letzter Zeit häufig dem musikalischen Erbe Ghanas. An diesem Abend wird die Band mit Interpretationen bekannter Highlife Klassiker & eigenen Tracks das Publikum auf den Highlife Meister vorbereiten.

 

In den 1950er Jahren gründete Ebo Taylor in Ghana seine erste Band und elektrisiert sein Publikum seit über 60 Jahren mit dem musikalischen Export Schlager Ghanas: Highlife. Seine Konzerte sind ein wahres Feuerwerk von Energie und musikalischer Extraklasse, und er ein Pionier der Verschmelzung von Tradition und Moderne. Ebo Taylor beeinflusste viele afrikanische Künstler*Innen, darunter auch den junge Fela Kuti und arbeitete mit unzähligen Bands, z.B. Ghana Black Star Band, Uhuru Dance Band, Apagya Show Band um nur einige zu nennen. Beginn der 80 Jahre geriet der gahanische Musiker in Vergessenheit. Seine triumphale seine Rückkehr feierete er 2010 mit seinem epochalen Album „Love And Death“. 2014 war Ebo Taylor der erste Musiker in Ghana, der mit dem afrikanischen Genius Award „Kwame Nkrumah“ ausgezeichnet wurde.

Support kommt von dem Berliner Projekt The Polyversal Souls um den Drummer Max Weissenfeldt. Die Band kollaboriert schon seit längerem mit verschiedenen afrikanischen Künstler*Innen wie Guy One oder Y-Bayani hier mit „Asembi Ara Amba“.

Nach den Konzerten gibt es noch die ganze Nacht Afrobeat, Highlife, Soukous, Rumba, Latin Afro, Edits & Remixe vom Tropical Timewarp Dj Kollektive und Coco Maria (I Dream Of Piranhas).

Ebo Taylor & The Saltpond City Band (live)
The Polyversal Souls feat.: Frank Karikari (live)
Tropical Timewarp (dj set)
Coco Maria (dj set)
Freitag 01.06.2018 / YAAM An der Schillingbrücke 3, 10243 Berlin
VVK: 18,- AK: 20,-

Tickets: https://www.eventbrite.de/e/ebo-taylor-the-saltpond-city-band-tickets-44371300755