23.02.2017 – Nubiyan Twist (Wormfood/ London) live im Yaam + Tropical Timewarp Dj support

YAAM – Tropical Timewarp – Funkhaus Europa – HHV.DE & Kultmucke präsentieren:

NUBIYAN TWIST (Wormfood/ London) live im YAAM
+ Tropical Timewarp Dj support

Wir freuen uns das erste Berlinkonzert der jungen Londoner Band NUBIYAN TWIST im YAAM präsentieren zu können! Das 12 köpfige Projekt bringt mit unglaublicher Energie eine einzigartige neue Mischung aus Jazz – Afrobeat – Hip Hop & Dub auf die Bühne. Inspiriert von Musikern und Produzenten wie King Tubby, J. Dilla, Fela Kuti oder Herbie Hancock ist die Band stehts darum bemüht die künstlerische und kulturelle Vielfalt dieser Bandbreite zu berücksichtigen.

Vor 4 Jahren entstanden, stand NUBIYAN TWIST schon mit Quantic, De La Soul und Robert Glasper auf der Bühne. Die englische Presse feiert die aktuelle Platte „Nubiyan Twist“ als das Newcomer Album des Jahres und die Band spielt im legendären Londoner Jazz Cafe regelmäig vor ausverkauftem Haus. Gilles Person & David Rodigan lobten die Musik der 12 Musiker_Innen in ihren Sendungen auf BBC.

Wir sind wahnsinnig gespannt auf die auch in ihrem Altersspektrum sehr junge Band und freuen uns auf einer energiegeladenen Abend im YAAM Berlin!
Vor dem Konzert werden wir Euch die Dj’s vom Tropical Timewarp Kollektiv mit gewoht erstklassiger Auswahl Vinyl zum Thema London, Tubby & Hancock vorspielen, es wird also ein rundum bunter Abend!

Donnerstag 23.02.2017 – YAAM An Der Schillingbrücke 3
10243 Berlin – Doors 20Uhr/ Konzert 21Uhr

15.12.2016 – Baba Commandant & The Mandingo All Stars (Burkina Faso) + Film Screening by: Sublime Frequencies

Yaam Berlin – Tropical Timewarp & Funkhaus Europa präsentieren:

Baba Commandant & The Mandingo Band (Bukina Faso)
+ Dj support by Sublime Frequencies & Tropical Timewarp

Am 15. Dezember kommt die derzeit meistgefeierste Band aus Bukina Faso zu ihrem ersten Berlin Konzert ins YAAM Berlin. Der Sound von Baba Commandante & The Mandingo Band orientiert sich ganz klar am Afrobeat aus der goldenen Ära der nigerianischen Musik und arbeitet mit Klanggerüsten von Fela Kuti & Africa 70 oder King Sunny Adè. Aber wie auch in den 1970er Jahren spielen Elemete Malinesischer Musik in der unverwechselbaren Klangwelt in der Musik aus Bukina Faso eine große Rolle.  So nennt Bandleader Baba Commandante Moussa Doumbia aus Mali als einen für Ihn prägender Musiker. Mamadou Sanou selbst spielt auf der Bühne das Ngoni, ein traditionelles Instrument der Jäger aus der Region von Burkina Faso und Mali währen seine Bandkollegen an Schlagzeug, Bass, Gitarre & Congas glänzen. Das aktuelle Album „Jugua“ erschien  bei niemand anderem als dem Kultlabel Sublime Frequencies.

Mamadou Sanou ist in der Musikszene Bukina Fasos als Vertreter der Mandingo Musik respektiert und spielt in verschiedenen Formationen auf Touren in ganz Westafrika. Er sieht es als seine Aufgabe die Grenzen zwischen traditionaler und moderner Musik neu zu definieren. Was er besonders als Baba Commant mit der Mandingo Band unter Beweis stellt. Es handelt sich beim aktuellem Album also auf keinen Fall um ein „Vintage“ Projekt. Vielmehr verschwimmen hier genau diese Grenzen, weshalb diese Band wie kaum eine andere mit wahnsinniger Energie ihr Publikum auf einen Trip durch die Musikgeschichte & Zukunft den Mandigo Sounds nehmen.

Kommt früh, denn ab 18:30Uhr gibt es sowohl ein Film Screening & ein Dj set vom Kultlabel Sublime Frequencies!
Mehr Infos folgen!

facebook event
Tickets
via yaam.de

30.06.2016 – BIXIGA 70 (live) + Tropical Timewarp Dj support

Tropical Timewarp, Funkhaus Europa, hhv-mag.de, Glitterbeat Records & Tropicfusion Musiculture präsentieren:

BIXIGA 70 (live) + Tropical Timewarp Dj support

facebook event
Tickets!

Kaum eine Band sorgt derzeit so für Furore wie das aus Sao Paulo kommende 11 köpfige Afrobeat Orchestra BIXIGA 70. Das aktuelle Album „III“ begeistert Fans, Musikkritiker_Innen, Radiostationen und Dj’s auf der ganzen Welt. In Gilles Peterson’s  Sendung auf BBC läuft das Album nach wie vor hoch und runter und von Brasilien bis London begeistert BIXIGA 70 die wachsende Fangemeinde.

Energetisch und treibend, vertrackt und polyrhythmisch: Auf ihrem dritten Album mit dem schlichten Titel „III“ setzt die brasilianische Instrumentalband Bixiga 70 ihre Suche nach einem eigenen, zeitgenössischen Ausdruck fort. Stand ihr Debütalbum noch ganz im Zeichen von Afrobeat, kamen beim zweiten bereits weitere Einflüsse hinzu, Ethio Jazz eines Mulatu Astatke etwa oder Carimbó aus der Amazonas-Region.

 

Das Album „III“ ist noch vielschichtiger. Zu Afrobeat kommen wie beim Song „Lembe“ orientalische Klänge, perlende Gitarren des Guitarrada aus Pará oder Trommeln der Candomblé- und Umbanda-Religion wie beim Auftaktsong „Ventania“.
Ihr Sound ist psychedelischer geworden. Genau wie Fela Kuti klingen wollten sie nie. Der von Kuti und seinem Drummer Tony Allen gestaltete Afrobeat sei aber weiter „wichtiger Einfluss“.

 

Am 30.06.2016 spielt BIXIGA 70 im YAAM Berlin!

facebook event
Tickets! Direkt übers YAAM hier!